Tischtennisfreunde Rastatt 1957 e.V.

ausgeglichene Bilanz nach 2 Spielen

Nach dem stark ersatzgeschwächten Auftakt in Muckenschopf - nur das Doppel Kilian Kerber/Dirk Haußecker und Kilian Kerber im Einzel konnten ihre Spiele gewinnen - gab es im Heimspiel gegen den SV Weitenung den erhofften Sieg. Am Ende stand ein 9:0 auf dem Spielberichtsbogen, das spiegelt aber nicht die engen Sätze und spannenden Spiele wieder. Mit Wolfgang Strotz, Siggi Weisbrich, Thilo Gibs, Luca Maier, Kilian Kerber und Alan Orunbaev traten wir aber auch in fast stärkster Besetzung an... ;-) :-)

4:1 war das Ergebnis gegen den TTC Rauental III am Ende, aber die Spiele waren erheblich enger

Im ersten Einzel besiegte Thilo Gibs Norbert Brugger mit 3:1 Sätzen - die restlichen Spiele endeten alle im 5. Satz. Karin Huck "quälte" sich gegen Bernardo Sciarrabba, verlor aber den 5. Satz zu 9, danach siegte Luca Maier gegen Lukas Tasch mit 11:8 im fünften Satz.

Im Doppel ging es dann auch wieder hin und her, aber Karin Huck und Kilian Kerber machten im 5. Satz aus einem 8:10 ein 12:10

Das letzte Einzel gewann dann Thilo Gibs auch wieder im Fünften (11:9) gegen Bernardo Sciarrabba - Luca Maier hatte am Nebentisch  auch schon 3:0 gegen Norbert Brugger gewonnen - das kam aber nicht mehr in die Wertung...

 

Vielen Dank auch noch mal an die mitgereisten Fans und die 3 Coaches Elisabeth Bittner, Susanne Gibs & Thomas Huck 

es ist vollbracht :-)

Am Mittwoch Abend wurde in Au die Meisterschaft unter Dach und Fach gebracht und danach natürlich in der Brasserie auch kurz begossen.... Thilo Gibs, Kilian Kerber, Dirk Haußecker, Rudi Reiter, Jürgen Düx und Sandra Herrmann - in ihrem ersten Verbandsspiel überhaupt - gaben nur ein Einzel ab und gewannen damit 9:1 gegen TTV Au am Rhein IV.

Auf diesem Wege schon mal mein herzlicher Dank an die Bereitschaft zu spielen an die komplette Mannschaft: Jacqueline Hörig, Siegfried Weisbrich, Wolfgang Strotz, Karin Huck, Luca Maier, Gerlinde Oesterle, Kilian Kerber, Dirk Haußecker, Rudi Reiter, Gudrun Kirschner, Alen Arnautovic, Asanbay Orunbaev, Marianne Seiden, Joachim Morlock, Stelian Lungu, Jürgen Düx, Ewald Adler und Sandra Herrmann

Zum Seitenanfang