Tischtennisfreunde Rastatt 1957 e.V.

Damen 3 mit 6:4-Erfolg in Muggensturm

Am Freitag durften die Damen 3 in der Aufstellung Anne-Catherine, Marlene, Claudia und Marianne gegen den TTC Muggensturm spielen. Leider war der Gegner nur zu dritt. Im Eingangsdoppel mussten sich Anne-Catherine und Marianne in 4 Sätzen geschlagen geben. Marlene glich mit einem klaren 3:0-Erfolg zum 1:1 aus. Ebenfalls mit einem 3-Satz-Sieg erhöhte Marianne auf 2:1. Nach Niederlagen von Anne-Catherine und Claudia stand es 2:3. Dann aber legten wir zu und gewannen vier Spiele in Folge. Nur Marlene musste sich im letzten Spiel gegen die Nummer 1 geschlagen geben. So reichte es aber zum knappen 6:4-Erfolg.

D3 - Damen 3 erkämpfen unentschieden gegen TTC Iffezheim 3

Die Damen 3 hatten in ihrer Bezirksliga-Partie gegen den TTC Iffezheim 3 einen schweren Stand. Nach den Eingangsdoppeln stand es 1:1. Claudia und Sivapreeva hatten gegen das Doppel 1 keine Chance, Julia und Marianne gewannen sicher mit 3:0.

In den Einzeln hatten Julia und Marianne etwas Anlaufschwierigkeiten, gewannen jedoch ihre Spiele nach gutem Coaching von Manuel. Claudia und Sivapreeva waren beide ziemlich nervös und verloren ihre Spiele im hinteren Paarkreuz zum Zwischenstand von 3:3.

Nun waren Julia und Marianne wieder an der Reihe. Marianne gewann locker, Julia gab leider nach hartem Kampf im fünften Satz ihren Punkt ab. Jetzt hieß es zittern. Bei Claudia waren die Nerven zu angespannt. Sivapreeva, die zum Glück nicht wusste, dass alles an ihrem Spiel hing, gewann ihr erstes Spiel in ihrer ersten Spielsaison und sicherte uns damit das Unentschieden.

D3 - 8:2-Erfolg gegen Rheinmünster

Das Spiel Damen 3 gegen GTM Rheimünster war in den Eingangsdoppeln hart umkämpft. Beide Paarungen mussten in den 5. Satz. Das Glück war uns hold. So stand es gleich zu Anfang 2:0. Angelina und Lena erhöhten auf 4:0. Marianne war gegen Stolz chancenlos, wie auch Julia. Dann erkämpfte sich Lena nach 2:0-Führung im 5. Satz noch einen Sieg. Julia und Marianne gewannen dann recht deutlich ihre Spiele. Auch Angelina und Lena ließen nichts mehr anbrennen. Nach zwei Stunden stand es dann 8:2 für uns.

Weitere Beiträge...

Go to top