Tischtennisfreunde Rastatt 1957 e.V.

Unsere Jungen 1 sind mit drei Siegen in die neue Saison gestartet und stehen aktuell an der Tabellenspitze der Bezirksklasse.

Im ersten Saisonspiel wurde ein 6:1-Sieg gegen die GTM Rheinmünster gefeiert. Die Punkte holten Angelina/Daniel im Doppel, Angelina (2), Daniel, Fabio und Jakob (je 1).

In der zweiten Partie gegen den TV Neuweier 3 gelang der jungen Truppe ein 6:2- Erfolg. Ohne den erkrankten Jakob steuerten dieses Mal Angelina (2) und Daniel (3) sowie beide gemeinsam im Doppel die Punkte zum Sieg bei.

Wiederum zu dritt waren die Jungs dann beim dritten Spiel in Gernsbach erfolgreich. Angelina und Daniel gewannen das Doppel knapp in fünf Sätzen. Zeitgleich konnte Fabio mit einem 3:1-Erfolg auf 2:0 erhöhen. Angelina und Daniel holten danach noch je zwei Punkte. So dass nach gut einer Stunde Spielzeit der 6:0-Sieg fest stand.

 

 

Am Mittwoch den 24.10.18 spielte die Jungenmannschaft mit Angelina, Jakob und Daniel in Muggensturm. Das Doppel verloren Angelina und Jakob leider knapp im fünften Satz. Währenddessen spielte Daniel gegen die Nummer 3 von Muggensturm. Nach 0:2-Satzrückstand konnte er nach einem spannenden Spiel im 5. Satz gewinnen. Beim Zwischenstand von 1:1 gewannen Angelina (3:0) und Jakob (3:1) ihre Spiele recht klar und brachten die TTF-Jungen so mit 3:1 in Führung. Gegen die Nummer 1 mussten sich Jakob und Daniel beide geschlagen geben. Angelina konnte auch ihre beiden anderen Spiele in 3 Sätzen gewinnen und sicherte dem Team so die 5:3-Führung. Jakob und Daniel machten es dann noch einmal spannend. Jakob unterlag 10:12 im Entscheidungssatz gegen Schnurr. Daniel konnte dann jedoch mit einem 3:1-Erfolg den Siegpunkt zum 6:4 für die TTF holen.

Unser Jungenteam konnte gegen den TTV Kappelrodeck 2 mit 6:4 gewinnen. Die TTF traten mit zwei Ersatzleuten aus der Schülermannschaft an, Kappelrodeck kam jedoch auch nur zu dritt nach Rastatt.
Nach den Doppeln stand es 1:1. Markus Dubs und Daniel Gibs mussten der Paarung aus Kappelrodeck zum Sieg gratulieren. Fabio Stupfel machte es zweimal spannend. Gegen Schuster hatte er im 5. Satz das Nachsehen, gegen Oberle gewann er nach 0:2-Satzrückstand noch mit 15:13 und 16:14 in den Sätzen 4 und 5. Der 9-jährige Daniel Gibs hatte es im vorderen Paarkreuz schwer und musste beide Spiele mit 1:3 bzw. 0:3 abgeben. Im hinteren Paarkreuz gewannen Markus Dubs und Malte Maracek souverän gegen Bühler, so dass am Ende ein 6:4-Erfolg zu Buche stand.

Zum Seitenanfang