Tischtennisfreunde Rastatt 1957 e.V.

Herren 1 und Damen 1 festigen Tabellenführungen!

Die Herren 1 haben am Wochenende einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft getan.

Mit zwei 9:6-Erfolgen gegen den Tabellenzweiten TTC Mühlhausen und Tabellendritten FT v. 1844 Freiburg setzte sich unsere "Erste" an der Tabellenspitze der Verbandsliga ab.

Beim Spitzenspiel am Samstag sahen die rund 80 Zuschauer in der LWG-Halle tolle Ballwechsel und umkämpfte Partien, ehe es Yannic vorbehalten war, den Siegpunkt zum 9:6-Erfolg einzufahren. Zuvor hatten Ralf/Manu und Tobias/Thomas die TTF in den Doppeln mit 2:1 in Führung gebracht. Ralf zeigte im vorderen Paarkreuz seine Klasse und konnte Georg Winkler in einem sehenswerten Match im Entscheidungssatz bezwingen. Thomas und Manuel glänzten im mittleren Paarkreuz mit vier Punkten. "Hinten" konnten gegen die Nummer 6 der Gäste beide Spiele gewonnen werden.

Am Sonntag gegen FT v. 1844 Freiburg sah es lange nach einer klaren Sache aus. Die Doppel wurden taktisch klug aufgestellt und insbesondere das Doppel 2 Julian/Simon zeigte eine hervorragende Leistung und bezwang das Spitzendoppel der Gäste nach 0:2-Satzrückstand. So konnte man mit einer 3:0-Führung in die Einzel starten. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Nachdem Thomas und Manuel sich in der Mitte wiederum schadlos hielten und auch Simon in einem ersten Einzel groß aufspielte, sahen die TTF bei einer 7:1-Führung schon fast wie der sichere Sieger aus. Es folgten jedoch zwei knappe 5-Satz-Niederlagen von Yannic und Ralf und auch Manuel musste sich dem 16-jährigen Nick Do geschlagen geben. Zum Glück behielt Thomas die Nerven und holte den vorentscheidenden achten Punkt. Nach einer etwas unglücklichen Partie von Yannic, spielte Simon gegen Abwehrspieler Jonathan Brugger sein ganzes taktisches und technisches Können aus. Nach knapp vier Stunden Spielzeit beendete er die sehenswerte Partie zum umjubelten 9:6-Erfolg der TTF.

Die Damen 1 hatten es in der parallel stattfindenden Partie gegen die SG Rüppurr etwas leichter und konnten den dritten 8:0-Sieg in Folge einfahren. In den Einzeln wurden lediglich drei Sätze abgegeben.

So stehen sowohl die Damen 1 als auch die Herren 1 weiterhin an der Tabellenspitze.

Go to top