Am vergangenen Samstag waren die TTF-Damen zu Gast beim Mitaufsteiger TTV Ettlingen.

Ettlingen ist mit einem Sieg und zwei Niederlagen in die neue Runde gestartet. Die bisherigen Ergebnisse spiegeln noch nicht die tatsächliche Leistung der Ettlinger Damen wider. Durch die 4-wöchigen Wettkampfpause nach dem erfolgreichen Auftaktspiel, wussten die TTF-Damen, dass es keine leichte Aufgabe sein würde.

Wie in der vergangenen Runde gewannen die Gastgeberinnen beide Eingangsdoppel. Nina und Susanne mussten sich in 4 Sätzen gegen Shanice Steinecke und Bao Ngoc Nguyen geschlagen geben, während Elisabeth und Jacqueline unglücklich nach 5 Sätzen das Nachsehen hatten. Diese Situation kannten die TTF-Damen ja bereits aus der vergangenen Saison, in der sie nach 0:2 Rückstand noch 8:6 gewannen.

Nina konnte ihr gutes Spiel gegen Shanice Steinecke leider nicht in einen Satzgewinn umwandeln und verlor alle 3 Sätze knapp. Elisabeth hatte gegen Kiara Maurer keine Probleme und gewann 3:0. Jacqueline konnte nach verpassten Chancen im 1. Satz gegen Regina Hain, die drei weiteren souverän für sich verbuchen. Susanne gewann überlegen gegen Bao Ngoc Nguyen mit 3:1. Somit war der Spielstand wieder ausgeglichen.

Nun stand das Topspiel zwischen Shanice Steinecke und Elisabeth an. Nach hartem Kampf gewann Elisabeth knapp im 5. Satz. Nina erhöhte die Führung mit einem 3:1 Sieg gegen Kiara Maurer auf 5:3. Mit einem weiteren 3:1 Sieg von Susanne und dem Sieg von Bao Ngoc Nguyen war der neue Spielstand 6:4 für die TTF-Damen. Elisabeth erhöhte gegen Regina Hain auf 7:4, während am Nachbartisch ein heißer Kampf zwischen Shanice Steinecke und Susanne tobte. Leider musste sich Susanne nach vielen spannenden Ballwechseln in 5 Sätzen geschlagen geben. Kiara Maurer verkürzte gegen Jacqueline auf 7:6. Somit musste das letzte Spiel des Abends die Entscheidung bringen. Hier setzte sich die Klasse und Erfahrung von Nina gegen die sehr stark aufspielende Bao Ngoc Nguyen durch.

Damit war der 8:6 Sieg für die TTF-Damen perfekt. Die Unterstützung war wie im vergangenen Jahr dank der zahlreichen mitgereisten Fans riesig.

Vielen Dank dafür an alle!