Am Pfingstwochenende waren Susanne und Ralf bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Erfurt aktiv.
Beide starteten in der Altersklasse Senioren 40.
 
Am Samstag fanden die Gruppenspiele im Einzel statt.
Beide schlossen hier ihre Vorrundengruppen jeweils als Erste ab.
Susanne gewann gegen Simone Ewinger aus dem WTTV mit 3:1 sowie gegen Katja Decker aus Hamburg mit 3:0.
Das letzte Gruppenspiel musste Susanne nach 2:1-Führung im 5. Satz gegen die Titelverteidigerin Nikola Jäckel abgeben.
Dennoch gelang ihr aufgrund des besseren Satzverhältnisses der Gruppensieg.
Ralf machte es noch besser und gewann alle drei Spiele in der Gruppe.
Zunächst gewann er 3:0 gegen Jürgen Braun aus dem Saarland. Gegen Abwehrspieler Carsten
Lüdicke (BTTV) machte es Ralf spannend, siegte jedoch mit 3:2. Das letzte Spiel gegen Kai Otterbach endete mit 3:1-Sätzen für Ralf
So hatten beide in der ersten Hauptrunde ein Freilos.
 
Am Sonntag ging es dann mit den Doppel- und Mixed-Paarungen weiter.
Im Mixed spielten beide zusammen und verloren etwas unglücklich gegen Jan Herrmanns und Katja Decker in Runde 2 mit 3:1.
Im Doppel lief es für Susanne und Alexandra Dollmann, ebenfalls aus BaWü, nicht viel besser.
Die beiden verloren 1:3 gegen eine Paarung aus Sachsen-Anhalt.
Ralf spielte wie im Vorjahr mit Detlef Stickel.
Das erste Spiel gewannen die beiden Titelverteidiger sehr deutlich. Im Viertelfinale mussten sie
sich gegen Jan Herrmanns und Stephan Köpp aus Berlin nach 2:0-Satzführung noch geschlagen geben und verpassten so die erhoffte Medaille.
 
Am Montag stand dann noch die Endrunde im Einzel auf dem Programm.
Im Achtelfinale gewann Ralf klar gegen Stephan Köpp aus Berlin.
Im Viertelfinale gegen den späteren Deutschen Meister Alexander Krenz aus Hessen musste Ralf beim 0:3 die Überlegenheit seines Gegners anerkennen.
Susanne gewann im Achtelfinale gegen Abwehrspielerin Jessica Boy aus Niedersachsen in vier umkämpften Sätzen.
Im Viertelfinale gegen Suzan Okur vom SV Darmstadt 98 gelang dann wiederum ein 3:1-Erfolg.
Somit waren der Halbfinal-Einzug und eine Medaille sicher!
Im Halbfinale gegen Tatiana Michajlova (WTTV) musste sich Susanne dann mit 0:3 geschlagen geben.
Trotzdem ein riesen Erfolg mit der Bronze-Medaille nach Hause fahren zu dürfen.
 
 
Herzlichen Glückwunsch!!
 
 
Gratulation auch an die weiteren Südbadener auf dem Treppchen: Rolf-Dieter Loss, Thomas Huck, Georg Winkler, Philip Danegger, Bernhard Bürgin und Martin Frey!
 
 
Hier geht es zu den Ergebnissen: