Jungen U18 der TTF Rastatt holen sich den Bezirkspokal

 

Am Samstag, 03.05. fanden in der Bühler Schwarzwaldhalle die Endspiele um den Bezirkspokal der Jugend statt.

Die 1. Jungenmannschaft der TTF mit Julian Schmitt, Christian Vetrano und Muhammed Türküsev holte sich mit einem 4:3-Sieg gegen Landesligist TTC Rauental den Pokal und verteidigte damit ihren im Vorjahr noch in der U15-Konkurrenz gewonnenen Titel.

Den besseren Start erwischten jedoch die Jungen vom TTC Rauental. Julian Schmitt unterlag Niclas Becker mit 0:3 und Muhammed Türküsev musste Jonas Schnepf nach fünf Sätzen gratulieren. Mit einem souveränen Dreisatzsieg gegen Lukas Rieger brachte Christian Vetrano die TTF-Jungs wieder heran. Das Doppel Schmitt/Türküsev sorgte anschließend für den 2:2-Ausgleich. Mit einer starken Leistung bezwang Julian Schmitt die Rauentaler Nummer 1 Jonas Schnepf und brachte die TTF so erstmals in Führung. Christian Vetrano musste danach die gute Leistung seines Gegners Niclas Beckert anerkennen. Beim Stand von 3:3 musste das letzte Einzel zwischen Muhammed Türküsev und Lukas Rieger die Entscheidung bringen. Der 15-jährige Rauentaler erkämpfte sich eine 2:1-Satzführung ehe Muhammed sein Spiel etwas umstellte und so den 4. Satz gewann und auch im 5. Satz eine 10:3-Führung erspielte. Seinen 7. Matchball konnte Muhammed dann zum knappen 11:9-Sieg nutzen und durfte bei der anschließenden Siegerehrung den Pokal entgegennehmen.

 

Klasse Leistung, Jungs!