Nach der Meisterschaft in der Badenliga 2019 standen unsere Damen 1 am Ende der Saison 2019/2020 auch in der Oberliga Baden-Württemberg auf Platz 1. Somit darf unsere 1. Damenmannschaft erstmal Regionalliga-Luft schnuppern – ein Novum in der TTF-Geschichte. Noch nie spielte eines unserer Teams in einer so hohen Spielklasse.
Das Gesicht der Mannschaft hat sich im Vergleich zur Vorsaison leicht verändert. Neben Elisabeth Bittner (nun an Position 2, 1777 TTR-Punkte), Mannschaftsführerin Susanne Gibs (nun an Position 4, 1680) und Jacqueline Hörig (1611) werden die 23-jährige Kateryna Kiziuk (vom TSV Schwarzenbek, 1936) und die 25-jährige Chantal Graversen (vom TSV Gau-Odernheim, 1731) die TTF-Damen verstärken und damit den Abgang von Nina Merkel kompensieren. Auch das 14-jährige Talent Angelina Credo soll den einen oder anderen Einsatz im Regionalliga-Team erhalten, nachdem sie in der letzten Saison bei ihrem ersten Oberliga-Spiel gezeigt hat, welches Potential in ihr steckt.
Unsere Damen 1 möchten in erster Linie den Klassenerhalt schaffen und erhoffen sich einen Platz im Mittelfeld. Meisterschaftsfavoriten sind der TTC Weinheim 2 – vorausgesetzt er tritt häufig in Bestbesetzung an – , der VfL Sindelfingen 1, die TTG Süßen 2 sowie der Auftaktgegner unserer Damen, der TTC Mülheim-Urmitz/Bhf. Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt dürften die TSG Kaiserslautern (mit Nina Merkel), der 1. FC Saarbrücken und der VfL Sindelfingen 2 sein.
Das erste Heimspiel findet am Sonntag, 20.September um 14 Uhr gegen den VfL Sindelfingen 2 statt.