Tischtennisfreunde Rastatt 1957 e.V.

Nina Merkel auf deutscher Ebene erfolgreich

Nina war im Juni (zusammen mit Lea Ehinger) erst bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) in Hamburg am Start und eine Woche später gemeinsam mit Julian Hertel bei den Deutschen Meisterschaften für Leistungsklassen in Nittenau in Bayern.

 

Bei den DHM konnte Nina mit Partnerin Kathrin Hessenthaler (ebenfalls WG Karlsruhe) einen sehr guten 2. Platz im Mannschaftswettbewerb erkämpfen. Im Doppel kamen die beiden bis ins Viertelfinale.

 

Bei den Deutschen Meisterschaften für Leistungsklassen lief es für Nina am ersten Tag super. Sie konnte im Einzel alle Gruppenspiele gewinnen und im Doppel (mit Jessica Herrmann) bis ins Halbfinale vordringen.

Julian kam mit 2:1-Siegen ebenfalls ins K.O.-Feld der Herren A.

Am Sonntag musste sich Nina dann im Achtelfinale Larissa Berger mit 1:3 geschlagen geben. Auch im Doppel musste sie den späteren Siegerinnen Sandra Ettl und Sabine Fischer gratulieren.

Platz 3 im Doppel ist trotzdem ein schöner Erfolg!

Herzlichen Glückwunsch!

Nina Merkel bei Südbadischen Einzelmeisterschaften erfolgreich

Mit gleich drei Medaillen im Gepäck kam Nina Merkel von den südbadischen Tischtennis-Einzelmeisterschaften der Damen und Herren am vergangenen Wochenende aus Haslach zurück.

Im Doppel-Wettbewerb errang sie mit Partnerin Jasmin Wolf vom TTC Emmendingen den 2. Platz.

Im Mixed-Wettbewerb gelang mit Partner Salomon Brugger von der DJK Villingen durch einen 3:1-Sieg im Endspiel gegen Linda Röderer und Matthias Kolbinger (beide DJK Offenburg) sogar der Titelgewinn.

Im Einzel erreichte Nina nach drei Siegen in der Vorrunde und einem 3:1-Halbfinalerfolg über Nicole Metzger von der DJK Villingen ebenfalls das Finale. Hier musste sie sich Linda Röderer von der DJK Offenburg sehr knapp mit 2:3-Sätzen geschlagen geben.

Durch den Vize-Meistertitel im Einzel qualifizierte sich Nina zu den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften, die am kommenden Sonntag in Iffezheim stattfinden.

Angelina Credo erspielt sehr guten 14. Platz bei Baden-Württemberg-Rangliste

Angelina Credo hat bei der Baden-Württemberg-Rangliste des Jahrgangs 2005 und jünger am Wochenende einen sehr guten 14. Platz belegt. Die 24 Teilnehmerinnen spielten zunächst in 4 Sechsergruppen die Vorrunde aus. Angelina konnte in ihrer Gruppe drei Spiele für sich entscheiden und belegte hier den 3. Platz. Die Erst- und Zweitplatzierten der Vorrundengruppen spielten anschließend die Ränge 1 bis 8 und die Dritt- und Viertplatzierten die Plätze 9 bis 16 des Turniers aus.

Auch in der Zwischenrunde gelang Angelina noch einen Sieg, so dass sie am Ende im Spiel um Platz 13 antreten durfte. Hier reichte es leider nicht mehr zu einem weiteren Erfolg, dennoch ist Platz 14 für die Achtjährige ein großer Erfolg, zumal sie auch im nächsten Jahr noch einmal in dieser Altersklasse antreten darf. Herzlichen Glückwunsch an Dich, Angelina ! 

 

 

Weitere Beiträge...

Go to top